Weihnachten

24.12.2012- 29.12.2012
24.12.2012- 29.12.2012

So, die Weihnachtsstory kommt jetzt zwar etwas später aber zu den Weihnachtstagen hatte ich ehrlich gesagt nicht so viel lust alles zu schreiben.

Dann fange ich mal an mit meinem ersten Weihnachtsfest in Norwegen ... ohne Familie aus Deutschland :) .

Nach meiner Entscheidung sind wir also am Samstag dem 22. zur Hütte gefahren.

Nach meinen Erwartungen lag dann dort auch Gott sei dank ordentlich viel Schnee und alle Seen waren zugefroren. An Geschenken sollte es auch nicht mangeln, da wir mit 3 Autos fahren mussten. Eins war für das Essen gedacht, eins für die Anziehsachen und das dritte für alle Geschenke.

 

Bevor wir jedoch in die Hütte, in der -5 Grad waren hereingékommen sind, musste Andre und ich erst mal 2 h Schneeschippen...

Sieht man auch ganz gut auf dem Foto oder ? ;).

 

Nach dem der erste Tag vergangen war und schon ordentlich Schnee geschippt wurde sind wir alle in den Wald und haben uns einen eigenen Weihnachtsbaum ausgesucht und auch selber gefellt.

Das war nicht gerade ganz unanstrengend da die guten Bäume natürlich schön weit oben auf irgendwelchen kleineren Hügeln lagen, die mit soviel Schnee bedeckt waren das man echt bei jedem Schritt bis zu Hälfte in den Schnee eingesunken ist :).

 

In der nächsten Nacht kam dann auch noch ein Schneesturm und ein gefühlter Meter Schnee mehr .

Es war also nur noch 1 Tag bis zu Weihnachten und ich und Andreas mein kleiner GAstbruder sind runter zum Eis und sind erstmal eine schöne Runde Schlittschuh gefahren. Vorher mussten wir doch beide erstmal eine menge Schnee vom Eis wegschaufeln.

 

.

Abends wurden dann auch noch von mir speziell zu Weihnachten die Berliner gemacht.

Nachdem sie beim ersten Versuch missglückt sind, da ich Brotbackmehl statt normalen Weißmehl genommen habe habe ich halt kurz vor Weihnachten nochmal neue gemacht.

Nagut dann komme ich mal zum Weihnachtsabend und dem Tag danach auch.

Am 24 . wurden dann alle Packete unter den Weihnachtsbaum gelegt, was auch nicht ganz leicht war, da wir so viele Weihnachtsgeschenke hatten, dass wir aus dehnen einen Weihnachtsbaum hätten machen können.

Bevor wir jedoch die Weihnachtsgeschenke auspacken konnten, haben wir zu freuden meiner kleinen Gastbrüder noch alle gegessen. Hier in Norwegen isst man zu Weihnachten Ribbchen mit Kartoffeln, Rotkol und Grünzeugs, was auf jedenfall sehr sehr gut schmeckt.

Nach dem Essen wurden dann aber endlich die Geschenke ausgepackt

 

 

Natürlich hat der Weihnachtsmann auch vorbeigeschaut  ;)  

Der sieht zwar irgendwie gruselig aus mit der Makse aber war auf jedenfall ganz lustig.

Am letzten Abend dann bevor wir wieder nach Larvik gefahren sind , haben wir noch bei der Schwester von Andre, die direkt neben uns eine Hütte hatten noch Abendbrot gegessen.War auf jedenfall auch noch ein lustiger

Das war also Weihnachten in Norwegen !

Ich muss echt sagen das ich hätte kein besseres hier feiern können.

Ich bin wirklich froh das ich Norwegen gewählt habe und auch diese Gastfamlie bekommen habe.

Nochmal vielen Dank an diesem Punkt für alle Geschenke und Grußkarten die ich von euch bekommen habe!

 

Und einen guten Rutsch ins Neue JAhr schon einmal !

 

3. Advent

09.12.2012 - 16.12.2012
09.12.2012 - 16.12.2012

So, jetzt sind es noch genau 8 Tage bis zu Weihnachtn und das Weihnachtswetter hier in Larvik lässt sich auch schon grüßen !

Áber das werdet ihr bei den Bildern schon sehen :).

Wie eigentlich fast immer ist in der Woche nichts spannendes passiert, eine Mathearbeit, ein Vortragüber Bob Marly und der Rest ist wieder nur nichts tuhen und entspannen.

 

 

 

Nicht gerade wenig Schnee...
Nicht gerade wenig Schnee !

Am Freitag wurde dann sozusagen bei den Eltern von Andre Vorweihnachtsessen gegessen, ich denke das ich an dem Abend alleine 5 Kg zugenommen habe :D . War auf jedenfall in toller Abend, mit extrem guten Weihnachtsessen :) !

Den kleinen Turm den ihr dort in der Mitte seht, ist würd eich mal sagen, typisch Norwegisch .

Ich denke das ich schoneinmal darüber geschrieben habe, kurz bevor ich mit meiner Gastfamilie nach Zypern geflogen bin.Da müsste man auch ein Foto von dem Kuchen sehen können.  Das sind Teigartige Marzipanringe die halt wie man sieht von oben nach unten größer werden. ( Nur zu empfehlen ! )

Am Tag darauf wurde dann auch endlich der Weihnachtsbaum gekauft und von allen geschmückt.

So wie zu Hause also :).

 

So das war es erstmal für den 3. Advent weiter unten seht ihr noch ein paar tolle Bilder von ein bisschen Schneeaction ;)

 

Nächste Woche werde ich wol nicht gleich am Sonntag den Blog schreiben, sondern erst ein paar Tage später, da wir auf die Hütte fahren...

Ein paar Ideen zu lustigen Bildern hab ich schon bei soviel Schnee !

Euch allen also schonmal schöne weitere Weihnachtstage und einen schönen Heiligabend!

 

2. Advent

03.12.2012 - 09.12.2012
03.12.2012 - 09.12.2012

Und schon ist der 2. Advent. Nach dem ich hier bemerkt habe das es in Norwegen garkeinen Nikolaus gibt hatr mich wenigstens der viele und dichte Schnee wieder erfreut :).

Wie bereits erfahren soll es zur Zeit ja auch in BErlin eine Menge Schnee geben, jedoch denke ich mal nicht wirklich vergleichbar mit der Gegend hier. Also zwischen den Minusgraden die von -12 und - 5 Schwanken kommen noch massen von Schnee dazu. Ganz Larvik und die Umgebung ist vollkommen weiss und ohne Mütze heraus zu gehen bereut man spätestens nach 5 Minuten :). Ich komme mir hier schon vor wie ein Eskimo wenn ich meine 2 Langen Unterhosen, meine Skihosen, meine 3 T-Shirts, ein wollpullover und eine Skijacke trage...ausserdem noch meine überdicken Handschuhe und meine tolle typische "Eskimo" Mütze die ich mir hier gekauft habe.

Ja in der Woche ist mal wieder so nichts passiert was ich gross erwähnen könnte nur am Wochenende war ich am Samstag mit einer bekannten die auch ein Austauschjahr macht bei einem Essen bei ihrer Gastfamilie und haben es uns dort bei typischem feinstem Norwegischem Weihnachtsessen gut gehen lassen.

Am nächsten Tag ging es um 11: 45 los zu einer Turnaufführung ( Weihnachtsaufführung ).

Weihnachtsstimmung und sich einfach nur am ende der Show mit süssem Kram vollfuttern... so gefällt mir das :).

20:00 Uhr bin ich dann erst nach Hause gekommen und kann nur sagen das ganze süssigkeiten essen und Turnen macht schon müde.

Nächste Woche ist ja dann schon der 3. Advent ... man die Zeit vergeht schnell fällt mir echt auf :(.