1ne Woche Zypern! AyA Napa!!!

Vom 28.09.2012/ 5.10.2012
Vom 28.09.2012/ 5.10.2012

Ich schreibe einfach mal darauf los!

Also meine Gastfamilie hier hatte schon etwas länger im Voraus bevor sie überhaupt wussten das ich zu ihnen komme eine Reise nach Zypern gebucht. Eigentlich sollte ich ja hier in Norwegen bleiben und bei Irrene wohnen für eine Woche ( Irrene ist meine Aufsichtsperson hier in Norwegen, sie wohnt in Oslo). Da wir dann letztendlich doch noch einen Platz im Flugzeug gefunden hatten konnte ich also noch mitfliegen.

Am 28.09.2012 sind wir also dann gegen 2:00 Uhr nachts los zum Flughafen in Oslo gefahren. Ich hab mich also erst gar nicht dafür entschieden zu schlafen. Der Rest der Familie musste also mit ca. 3 stunden schlaf leben was man letztendlich auch wahrnehmen konnte und ich war der einzige um 2 Uhr nachts der putzmunter durch die Wohnung stiefelte. Ich habe dann halt später die Zeit im Flugzeug und im Auto zum schlafen genutzt ( kreischende Babys im Flugzeug machen das ganze jedoch auch nicht leichter -.-)

Angekommen auf Zypern ( Aya Napa das könnt ihr unten bei google maps sehen)

Ging es dann erst mal mit dem zum Hotel ( eine weitere Stunde ) Das Wetter war auch schon ein sehr grosser Unterschied statt Norwegische 10 Grad 36 Grad Wolkenloser blauer Himmel.

Zum Hotel dort kann ich nur sagen es war ziemlich gut, wir hatten zwar kein All inclusive aber solche Sachen wie W-lan oder gratis Getränke habe ich mir dann später schon verschafft ( dazu später etwas mehr )

Das Hotel hatte einen Pool eine Volleyball und Fussballfläche und ein Wasservolleyballbecken, so ziemlich alles was man braucht, was mir jedoch nicht so gefallen hat ist einfach der Tourismus… zu viele Menschen ich reise lieber alleine für mich oder würde eher eigene Reisen planen und nicht in die Touristengebiete reisen. Doch für eine Woche war auch das dort sehr angenehm, Deutsche waren dort fast gar nicht, 90 % der Leute die dort Urlaub machten kamen aus Norwegen oder Russland… zu mindestens glaube ich das es Russen waren. Ach und den Wasserpark zu dem wir gratis Eintritt hatten darf ich natuerlich nicht vergessen hier ein paar Bilder dazu

Am nächsten Tag dann sind mein Gastvater Andre der Vater von Hege ( meiner Gastmutter),Thomas  und ich dann mit dem Fahrrad zu einem Strand namens“ Kronoss Beach“ gefahren. Sehr schöne Tour, jedoch war der Strand dann auch relativ voll, doch wir fanden dann letztendlich doch ein sehr schönes Plätzchen um dort zu schwimmen.

Am 3. Tag glaube ich habe ich dann einen jungen kennengelernt ( aus Polen, lebt aber jetzt in Norwegen)

Sehr gut, denn es hat sich dann auch herausgestellt das der Securitymann des Hotels auch Pole war und sich beide deshalb gut verstanden…also wir dachten letztendlich das er nicht ganz richtig im Kopf war und uns dann auch ziemlich genervt hat aber dank ihm durften wir um 2 Uhr nachts immer in den Pool oder ich habe halt gratis W-lan erhalten . Kontakte haben ist alles :D. Jeden Abend also haben wir uns dann getroffen und uns gegen 2uhr Nachts nach der Schwimmrunde wieder verabschiedet.

Was ich noch nicht erwähnt hatte ist das gleich neben unserem Hotel ein Freizeitpark auf Norwegisch ( Tivoli) war. Gleich am ersten Tag als Andre und ich den Riesenkatapult der einem in einer Eisenkugel 80-90 Meter in die Luft schleudert gesehen hatten dachten wir uns :,, Das müssen wir fahren“ Wobei das ist nicht ganz richtig, ich war eigentlich der festen Überzeugung das ich das Teil nicht fahre…. Nun gut meine Meinung hatte sich dann doch geändert und so sind wir am vorletztem Abend bevor wir Abendbrot gegessen hatten los auf den Freizeitpark und haben das Teil mal ausprobiert. Ausserdem wurde das ganze noch schön gefilmt.

Das Video ist einfach genial, seht es euch unbedingt an... ( In HD ! )

und Mama sorry das musste ich einfach fahren .

Sonst könnte ich noch eine Menge schreiben jedoch möchte ich auch nicht über jedes einzelne etwas berichten was in dem Urlaub passiert ist, ich bin ja auch schliesslich nach Norwegen für ein Jahr und nicht nach Zypern ( in den Süden)

Der Rest lauft wie üblich ab falls es noch fragen zu den Bildern gibt einfach in den Kommentaren schreiben oder halt irgendwie anders fragen :D.

Jetzt könnt ihr euch noch alle anderen Fotos ansehen .

Alltag und Geburtstagfeier

22.09.2012
22.09.2012

Ich bin jetzt schon etwas länger als einen Monat hier und so langsam fange ich richtig an Norwegisch zu sprechen, Englisch benutze ich jetzt hauptsächlich nur noch in der Schule für Freunde oder halt wenn ich nicht ganz weis wie ich etwas erklären soll, für einen Monat ist das aber schon ganz ok denke ich :) .

Meine Schulwoche war mal wieder sehr lustig und nicht gerade anstrengend ... also ich denke wenn ich aus Norwegen zurückkomme wird das Schulsystem in Deutschland wieder die grösste Umstellung ( Extrem langweilig, viel lernen , kein Laptop und viele schlechte Lehrer) Ausserdem habe ich dafür gesorgt das mir jetzt an keinem Tag der Woche langweilig wird nach der Schule. ICh habe ja schon 3 mal in der Woche Training ( Turnen) am Montag , Mittwoch und Freitag. An den anderen Tagen gehe ich meistens abends in einen Club in dem immer etwas los ist dort finde ich jedesmal neue Leute die total nett und offen sind( Viel zu quatschen gibts immer und man lernt viele neue Leute kennen wie schon erwähnt.)

Am Wochenende dann sind wir nach Oslo gefahren da die Mutter von Hege ( die auch eine Zwillingsschwester hat) geburtstag hatte.

 

In Oslo
In Oslo

Es war ein sehr lustiger Abend und ich glaube auch einer der ersten Abende in denen ich sehr viel Norwegisch geredet hatte . Ausserdem habe ich einen deutschen Kellner dort getroffen, ich habe seinen NAmen inzwischen leider wieder vergessen jedoch auch mal wieder sehr interessant zu hören warum er nach Norwegen ausgewandert ist und und und.Ich habe mal so festgestellt das egal wo ich hinfahre ...irgendwo muss auch ein Deutscher dabei sein :=).

Ja auf der Rückreise dann war Norwegischtraining angesagt auch nicht schlecht ;).

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen ist das ich diese Woche meinen ersten Norwegisch Aufsatz geschrieben habe ( ohne Hilfe ) ( ich muss mal stolz auf mich sein :D.

Hier ihr könnt ja mal versuchen ihn zu entziffern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                             Hva mener du ?

                           Skriftlig oppgave

Jeg tenker den bestene leveregel var den fra Løven og musa. Det fabel ar om en løven og musa og en gang løven la og tok seg en lur, kom ei lita mus løpende over snuten på ham. Den løven våknet og slo kloen i den vesle synderen. Musen ba for hennes liv. Den mus laget en tilbud til løven :,,Lar du meg løpe, skal jeg lønne deg for det en annen gang.” Den Løven var smart fordi ikke lenge hendte det at løven var fanget av noen jegere. Nå komme den mus og hjelpe den løven. Den Løven var glad for hjelpen og nå han er fri.

Det fable har en bra moral og jeg kan tenker om meg. Den andre fabler også har en god moralsk men detter er best. Også jeg tenker dette er den beste å fable fordi hun har den beste moralsk og jeg forstå alt. Også jeg like den fable vinden og haren fordi dette er en morsom fable men jeg tenker den leveregel er ikke god og jeg forstå ikke alt. Likevel er den beste fable den fra Løven og musa, dette er morsomt, hyggelig og godt skrevet.

Paul Riebe

 

 

 

 

 

Ich sag mal wieder tschau und nächste Woche werde ich keinen Blog verfassen können da ich auf Zypern bin, jedoch danach werde ich einen grösseren Beitrag verfassen.

 

Eple,Eple und ein Seemonster !

16.09.2012
16.09.2012

Und wieder eine Woche vorbei !

Die Zeit vergeht hier echt schnell und das Wetter ist fuer Norwegische Verhåltnisse auch sehr sehr sehr gut , ich kann mich hier echt nicht beschweren. Das Training låuft super und ich verstehe mehr und mehr Norwegisch :).

Was ich so ueber die Woche schreiben kann weis ich meistens erst nach dem Wochenende, da ich da frei habe und meistens etwas mit meinen Gasteltern unternehme. Auch nach diesem Wochenende gibt es wieder viel zu erzåhlen.

Nach einer nicht so anstrengenden Schulwoche und den wirklich guten Neuigkeiten das ich mit meiner Gastfamilie mit nach Zypern fliegen darf hatte ich dazu auch noch ein sehr schoenes Wochenende ! Dieses Wocheende sind Andre, Andreas und Ich nach Seljord gefahren. Doch wieso dieser Ort so sehenswert war schreibe ich etwas spåter. Auf dem Weg also nach Seljord war der erste halt an einer kleinen Farm die dort die besten Åpfel von Norwegen verkaufte, angeblich war das Klima dort ganz speziell und da es auch noch direkt an einem Fjord gelegen ist denke ich da ist schon etwas dran :D.

 

Angekommen, an dieser kleinen Farm gab es dann halt alles was man aus Åfeln herstellen kann ( handgemacht) zu kaufen. Ich kann nur soviel sagen.. Ich hab den besten Åfelsaft meines Lebens getrunken :D. Eine grosse Empfehlung!

Nach dem kurzem Aufenthalt dort ging es gleich weiter zu dem eigentlichem Ziel und jetzt gibt es auch die Erklårung zu dem geheimnissvollen Ort.

Seljord ist deswegen so beruehmt, da behauptet wird das in dem riesigem Fjord dort ein Seemonster lebt. MEnschen aus aller Welt kommen hier her um dieses zu entdecken . Ich habe es leider nicht gesehen aber fuer mich hoert sich das ganze nach Loch Ness 2 an :D.

Was man aber nicht abstreiten kann ist, dass die Landschaft dort einzigartig schoen ist. Es ist ein unglaublicher Ausblick wenn man von einem etwas høher gelegenen Berg hinunter auf den riesigen Fjord schaut.

Doch bevor wir zum eigentlichen Aussichtspunkt auf den riesigen Fjord sind, sind wir auf eine Art Markt mit ein paar Attraktionen gegangen. Nichts fuer mich wie ich festgestellt habe, aber das hat wohl daran gelegen das wir Simba mit hatten und dieser in der grossen Menschenmenge ståndig in alle richtungen rennen wollte...und zur Erinnerung, Simba ist kein kleiner Hund!

Die anderen Bilder sind mal wieder ohne weitere Beschreibung zu lesen :)

Dort sieht man halt nur noch einmal wie voll der Markt war und was es dort so gab.

Falls es hier doch noch erklårungsbedarf gibt .. einfach unter den Kommentaren die Frage stellen!

Bis zur nåchsten Woche dann :)

 

The Russ

Hier mal etwas zwischendurch :)

Also das typischste was man in Norwegen sein kann ist ein "Russ".

Um das zu werden muss man ... naja ganz bestimmte sachen erldediegen und das ganze wird dann in Norwegen im Fernsehen ausgestrahlt, aber um das ganze noch lustiger zu machen haben die Norweger sich gedacht das mit Amerikanern zu machen :).

Eine sehr berühmte und beliebte Tv-Show in Norwegen... Schaut mal rein!